Skip to content
Bad Säckingen Impressionen

Wissenswertes

Sehens- und Erlebenswertes in und um Bad Säckingen

Die Stadt Bad Säckingen ist eine der ältesten Gründungen am Hochrhein. Kein Wunder, dass Sie hier auch auf kulturellem und historischem Gebiet einiges entdecken können. Nehmen Sie sich die Zeit und lernen Sie die Einkaufsstadt Bad Säckingen auch einmal von einer anderen Seite kennen!

Die Holzbrücke – Wahrzeichen von Bad Säckingen

Imrpessionen Pro Bad Säckingen

Erstmals im Jahr 1272 errichtet und 1699 vollständig erneuert, bildet die imposante Holzbrücke schon seit Jahrhunderten das Wahrzeichen der Trompeterstadt. Als längste überdachte Holzbrücke Europas lädt Sie die Alte Rheinbrücke zum beschaulichen Spaziergang ins gegenüberliegende Stein im Aargau (CH) ein.

Trompetermuseum Bad Säckingen

Imrpessionen Pro Bad Säckingen

Den Beinamen „Trompeterstadt“ erhielt Bad Säckingen schon zur Mitte des 19. Jahrhunderts, als der Schriftsteller Joseph Victor von Scheffel sein Erstlingswerk „Der Trompeter von Bad Säckingen“ 1854 veröffentlichte. In den folgenden Jahrzehnten wurde das Buch zum Bestseller, 1884 als Oper vertont und sogar 1918 verfilmt. Im Trompetenmuseum wird jedoch nicht nur dieser lokalen Literaturgeschichte gedacht, sondern auch dem Instrument selbst. In einer sehenswerten Ausstellung zeichnen Exponate aus mehr als vier Jahrhunderten die Geschichte des Instruments eindrucksvoll nach. Eine Trompetenwerkstatt sowie ein Heimatmuseum komplettieren das Angebot des Trompetenmuseums im „Trompeterschloss“ Schönau in Bad Säckingen.

Fridolinsmünster Bad Säckingen

Imrpessionen Pro Bad Säckingen

Ihre beiden kupfernen Zwiebeltürme ragen knapp 56 Meter in die Höhe und grüßen Sie schon weithin. Im Inneren empfängt Sie das Münster Bad Säckingen mit barocker Pracht und einer Krypta aus dem 11. Jahrhundert. Im Rahmen einer Führung erhalten Sie zudem Einblick in den Stiftschatz, der in einer eigens dafür eingerichteten Schatzkammer ruht.

Scheffelhaus Hallwyler Hof Bad Säckingen

Imrpessionen Pro Bad Säckingen

Als Rechtspraktikant kam der Karlsruher Joseph Victor von Scheffel 1850 ans Bezirksgericht Säckingen und bezog eine Wohnung bei Bürgermeister Anton Leo im Hallwyler Hof. Schon ein Jahr später verließ er zwar die Stadt wieder, setzte ihr jedoch während einer Italienreise im Jahr 1952/53 literarisch in Form der romantischen Episteln „Der Trompeter von Säckingen“ ein Denkmal und begründete damit auch den Ruf Bad Säckingens als „Trompeterstadt“.

Aqualon Therme Bad Säckingen

Imrpessionen Pro Bad Säckingen

Gespeist aus der Bad- und Fridolinsquelle, verwöhnt Sie die thermale Badelandschaft der Aqualon Therme Bad Säckingen mit bis zu 34 °C heißem Thermalwasser. Ausgestattet mit Innenbecken, japanischem Badepavillon, Außenpool und Naturschwimmbecken bildet die Aqualon Therme einen Ort der Ruhe und Wellness in Bad Säckingen. Dabei findet das reichhaltige Wohlfühlangebot in der modernen Saunalandschaft, im Wellnessbereich sowie im angeschlossenen Kurhotel mit Therapieangeboten seine gelungene Abrundung.

Wildgehege und Barfußpfad am Bergsee Bad Säckingen

Imrpessionen Pro Bad Säckingen

Nicht nur Familien fühlen sich im Naturidyll hoch über der Altstadt von Bad Säckingen wohl, sondern auch Naturliebhaber nutzen die malerischen Spazierwege rund um den Bergsee, um zur Ruhe zu kommen. Rund 3 Kilometer vom Münsterplatz entfernt, punktet der Bergsee zudem mit Barfußpfad und Wassertretbecken, mit Wildgehege und Füttermöglichkeiten sowie mit einem Ausflugslokal und Tretbootverleih.

Direkt weiter zu...

Basel Ausflug
Ein wenig mehr:

Ausflugsziele

Imrpessionen Pro Bad Säckingen
Immer auf dem Laufenden:

Aktuelles, Tipps & Veranstaltungen 

Imrpessionen Pro Bad Säckingen
Stöbern und Entdecken:

Unsere Mitglieder