Bad Säckingen Impressionen

Für Gäste

Ein fabelhafter Tag in Bad Säckingen

Mit ihren mittelalterlichen Türmen, dem prächtigen Renaissanceschloss Schönau und der sich malerisch über den Hochrhein spannenden Holzbrücke bildet Bad Säckingen einfach die ideale Kulisse für Ihre kleine Auszeit vom Alltag. Da wandeln Sie schon am frühen Samstagmorgen durch das duftende Markttreiben auf dem Münsterplatz, genießen im Café ein herzhaftes zweites Frühstück und beginnen dann mit ihrem Bummel durch die mittelalterlichen Gassen der Altstadt. Spielwaren, Geschenke, Kleidung, Lebensmittel, Bücher, Drogerieartikel, Kunsthandwerk, Dekoartikel, Möbel, Mode und Schuhe, Bad Säckingens Boutiquen, Läden, Fachgeschäfte und Kaufhäuser führen Sie auf verwinkelten Pfaden schließlich direkt zum Wahrzeichen der Trompeterstadt: der Holzbrücke. Als längste überdachte Holzbrücke Europas 1272 errichtet, bildet die Holzbrücke bis heute das Tor zur Handels- und Einkaufsstadt Bad Säckingen. Tauchen Sie also ein in das rege Geschäftsleben der Hochrheinstadt. Lassen Sie sich vom bunten Branchenmix überraschen und erleben Sie in kleinen, feinen Geschäften persönliche Beratung und Kundenservice nach Maß.

Einkaufen in Bad Säckingen mit allen Sinnen

Imrpessionen Pro Bad Säckingen

Einkaufen in Bad Säckingen heißt, auch immer mit allen Sinnen zu genießen. Das gilt nicht nur für die farbenfrohen Auslagen, duftenden Spezialitäten und vielfältigen Modekreationen aus aller Welt, mit denen Sie der Bad Säckinger Handel begrüßt, sondern auch für die kleine Shoppingpause zwischendurch. So haben sich zwischen Gießenstraße und Bahnhof zahlreiche Cafés, Imbisse und Restaurants angesiedelt und laden Sie zum entspannten Verweilen während des Schaufensterbummels durch Bad Säckingen ein. Ob stylish-modern, gemütlich-familiär oder elegant-stilvoll, die Gastronomie in Bad Säckingen rundet Ihren Einkaufstag mit kreativen Snackideen und Frischem aus der regionalen Küche gelungen ab. Hier sind Sie einfach gerne zu Gast!

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Bad Säckingen

Imrpessionen Pro Bad Säckingen

Neben vielfältigen Einkaufserlebnissen hält die Stadt am Hochrhein aber auch kulturell einiges für Sie bereit. Wie wäre es zum Beispiel mit einem eleganten Opernabend im romantischen Schloss Schönau? Einem Besuch im sehenswerten Trompetermuseum? Oder einer Stippvisite im neu gestalteten Scheffelzimmer des Schriftstellers Joseph Victor von Scheffel? Nach einem erlebnisreichen Einkaufstag wünschen Sie sich vielleicht aber auch einfach nur Entspannung pur? Kein Problem! Als Kurstadt bietet Ihnen die Hochrheinstadt vielfältige Erholungsangebote: Entspannen Sie zum Beispiel im wohlig-warmen Thermalwasser der Aqualon Therme. Lassen Sie Ihre Sinne in der Aqualon Saunawelt rundum verwöhnen. Oder unternehmen Sie einen idyllischen Spaziergang durch das Wildgehege über den Barfußpfad mit Wassertretbecken bis zum romantischen Bad Säckinger Bergsee. Aber schauen Sie einfach selbst und seien Sie in einer Einkaufsstadt zu Gast, die sowohl mit Vielfalt als auch mit überraschend kurzen Wegen punktet!

Parken

Parkhaus Lohgerbe
Größe: 283 Stellplätze, davon 2 mit E-Ladestationen
Öffnungszeiten: Täglich 07:00 – 22:00 Uhr
Entfernung zum Münsterplatz: 400 Meter
Parktarif: 0,50 Cent / 30 Minuten; Ermäßigung durch Parkkarten
Maximale Parkzeit: Tagespauschale 5 € / Sonn- und Feiertags Tagespauschale 50 Cent
Das Parkhaus Lohgerbe liegt direkt an der Altstadt und bietet mit fast 300 Stellplätzen eines der größten Parkangebote in Bad Säckingen. Ausgestattet mit zwei E-Ladestationen steuern auch Elektroautos das Parkhaus mit direkter Anbindung an die Beck Arkaden gerne an.

Parkhaus Kursaal
Größe: 285 Stellplätze
Öffnungszeiten: Täglich 06:00 – 22:00 Uhr
Entfernung zum Münsterplatz: 400 Meter
Parktarif: 0,50 Cent / Minuten; Ermäßigung durch Parkkarten
Maximale Parkzeit: Tagespauschale 5 €
Das Parkhaus Kursaal liegt am nördlichen Rand der Bad Säckinger Altstadt unweit des Rheins. Als unterirdisches Parkhaus bietet es direkten Anschluss an den Kursaal und ist bei Veranstaltungen auch noch nach den offiziellen Öffnungszeiten für Gäste der Kursaal-Events zugänglich.

Parkgebühren bequem mit dem Handy bezahlen!

Eine spannende Zeitreise

Mit den Gästeführern der Stadt Bad Säckingen in die Geschichte eintauchen

Es gibt viele Möglichkeiten, Bad Säckingen zu entdecken. Eine davon ist ein klassischer Stadtrundgang mit den kompetenten Bad Säckinger Stadtführern. Im Sommer finden jeden Samstag, im Winter alle zwei Wochen samstags öffentlichen Führungen statt.

Öffentliche Stadtführung

Von April bis November jeden Samstag ab 14 Uhr, von November bis April, jeden zweiten Samstag ab 14 Uhr
Treffpunkt: Haupteingang Fridolinsmünster
Dauer 1,5 Stunden
Preis 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, mit Gästekarte frei

Mehr erfahren

Es ist eine kleine, überschaubare Gästeschar, die sich an diesem sonnig-kalten Wintertag beim Hauptportal des Fridolinsmünsters zur Zeitreise mit Stadtführerin Monika Mutter eingefunden hat. Hier bietet sich ein Blick auf den Münsterplatz mit seinen Geschäften und Restaurants. Mit dem Blick auf das Fridolinsmünster beginnt die Zeitreise im 6. Jahrhundert, als der irische Mönch Fridolin seinen Traum vom Bau einer kleinen hölzernen Kirche auf einer Insel verwirklichte. Beim Gang durch das Münster erzählt Monika Mutter dessen wechselvolle Geschichte. Nach jedem Brand in größerer Dimension und in den Baustilen der jeweiligen Epoche wiederaufgebaut.

Weiter führt der Weg der Gästeschar zur Inschrift-Tafel des Trompeters von Säckingen. Die Gästeführerin erzählt von der nicht standesgemäßen Liebe des Säckinger Bürgersohns Franz Werner Kirchhofer zur adligen Maria Ursula von Schönau. Diese wahre Begebenheit des 17. Jahrhunderts inspirierte den Dichter Joseph Viktor von Scheffel dazu, das Buch über den „Trompeter von Säckingen zu schreiben. Daraus komponierte Victor Ernst Nessler die gleichnamige Oper, die der Trompeterstadt zu weltweitem Ruhm verhalf. Einem Blick auf die epische Charakterkatze Kater Hiddigeigei – ein kautziger Haudegen – folgt der Besuch der Geschichtsstele auf dem Rudolf-Eberle-Platz. Dem 1987 eingeweihten Kunstwerk von Klaus Ringwald liegen drei Themen zugrunde: das Bad, der Glaubensbote Fridolin und der Trompeter von Säckingen.

Für Schmunzeln bei den Gästen sorgt der Narrenbrunnen in der Rheinbrückstraße, insbesondere das steinerne Bildnis des von der Fasnacht gezeichneten Hüülers und verwundertes Staunen löst nur wenig später die Tatsache aus, dass sich bis 1979 täglich rund 3500 Autos im Ampelverkehr über die alte Holzbücke quälten. Schmunzelnd vernehmen die Teilnehmer auch die 80 Zentimeter, um welche die Bad Säckinger Holzbrücke länger ist als ihr Pendant, die Kapellbücke in Luzern. Sie ist mit ihren 202,90 Metern nur die zweitgrößte gedeckte Holzbrücke Europas. 203,70 Meter misst das Wahrzeichen der Stadt Bad Säckingen.

Ihren Abschluss findet die Stadtführung im Schlosspark in Bad Säckingen. Noch einmal begegnen die Teilnehmer der romantischen Liebe von Franz Werner Kirchhofer und Maria Ursula von Schönau im 17. Jahrhundert, bevor sie ausströmen ins 21. Jahrhundert, um sich in einem der Bad Säckinger Cafés vom beißenden Fricktäler Wind aufzuwärmen.

Imrpessionen Pro Bad Säckingen
Stöbern und entdecken:

Unsere Mitglieder

Imrpessionen Pro Bad Säckingen
Schon gwusst?

Kultur & Sehenswürdigkeiten in Bad Säckingen

Imrpessionen Pro Bad Säckingen
Alles rund um das Thema:

Parken

Imrpessionen Pro Bad Säckingen
Für Schweizer Gäste:

Rund um den grenzüberschreitenden Einkauf

KONUS Gästekarte

Von Bad Säckingen bis Bad Herrenalb reicht der Geltungsbereich der KONUS-Gästekarte. Als Übernachtungsgast in Bad Säckinger Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen haben Sie daher freie Fahrt in Bus und Bahn im gesamten Schwarzwald. Beste Voraussetzungen, um ab Bad Säckingen Ausflüge nach Lörrach, Freiburg, Villingen-Schwenningen, Schluchsee, Titisee, Mummelsee, Baden-Baden oder Bad Wildbad zu unternehmen.

Konus Gästekarte

Direkt weiter zu...

Imrpessionen Pro Bad Säckingen
Alle Informationen rund um:

Pro Bad Säckingen

Imrpessionen Pro Bad Säckingen
Ein starkes Netzwerk:

Werden Sie Mitglied

Imrpessionen Pro Bad Säckingen
Immer auf dem Laufenden:

News, Tipps & Veranstaltungen